Ganzheitlichlernen

TCM-SYNDROME

Traditionelle

Chinesische und ganzheitliche Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin basiert auf der Theorie des Yin und Yang und den 5 Elementen (Wandlungsphasen). Sie entstand durch Beobachtungen von Natur, Mensch und Universum und beschreibt deren Beziehungen und Wechselwirkungen. So ist in der TCM wie in anderen ganzheitlichen Systemen alles mit allem verbunden. Mehr über die TCM kannst du hier lesen.

TCM-Syndrome und ganzheitliche Lebensweise nach den 5 Elementen

(inkl. Physiologie)

Eine ganzheitliche Lebensweise berücksichtigt innere, äußere und etliche andere (meist gewohnheitsbedingte) Faktoren: Innere Faktoren: Emotionen, Gefühle Glaubenssätze, Programmierungen Eigenwahrnehmung Äußere Faktoren: Klima-Faktoren Umwelt Wohn-Umfeld Berufs-Umfeld Andere Faktoren: Lebensführung Ernährungsgewohnheiten Bewegungsgewohnheiten Jedes Unwohlgefühl ist Ausdruck einer Disharmonie. Eine Krankheit entsteht oft dadurch, dass innere persönliche Wünsche oder Bedürfnisse nicht übereinstimmen mit der umgebenden äußeren Welt. Die TCM kann durch ihre Erklärungsmodelle anschaulich aufzeigen, wie Disharmonien entstehen und sich manifestieren können UND sie bietet die Möglichkeit, durch gezielten Einsatz diverser Methoden, Ausgleich zu schaffen, um somit die Gesundheit zu erhalten bzw. wieder herzustellen (Säulen der TCM). In dieser Kursreihe wird aufgezeigt, welche äußeren, inneren und sonstigen Ursachen zu welchen Syndromen (=Symptomkomplexe) führen können. Folgende mögliche Herangehensweisen zur Wiederherstellung vom inneren und äußeren Energiefluss werden besprochen: Erkennen der unterschiedlichsten Zusammenhänge im Körper Erkennen der Wechselwirkungen zwischen Umfeld und Körper Gesunde Gestaltung des Wohnraums und speziell des Schlafraums Energiegewinnung aus energetischer Sicht Harmonisierende Körpertechniken (Atmung, Lachen, …) Verbesserung der Sehkraft Wichtiges zur Zahngesundheit Die Bedeutung von „gutem“ Wasser u.v.m. Weitere wichtige gesundheitliche Aspekte den Syndromen entsprechend sind Inhalt von folgenden Kursen: Ernährung und Kräuteranwendungen in der Kursreihe Ernährung Manuelle Anwendungen in der Tuina-Kursreihe und hier weitere Anwendungen, Reflexzonen und Einsatz von Hilfsmitteln

Die Kursreihe:

Erde (Milz-Pankreas/Magen)

Syndrome: Milz-Qi-Mangel; Milz-Yang-Mangel Die Milz kann das Blut nicht halten; Absinkendes Milz-Qi Feuchte Kälte in der Milz; Feuchte Hitze in der Milz Magen Qi-Mangel; Magen-Kälte Magen-Yin-Leere; Magen-Feuer (Hitze) Physiologie: Funktionen von Magen und Milz/Pankres der Verdauungstrakt (Aufbau, Verdauungskanal, Enzyme, …) Histologie - Gewebearten (Muskeln, Bindegewebe, …) Energiegewinnung Die Bedeutung von „Schleim“ im Körper die Zelle, gesundes Zellwasser, Zellspannung Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Energiegewinnung Erdung/Earthing/Grounding

Metall (Lunge/Dickdarm)

Syndrome: Lungen-Qi-Mangel; Lungen-Yin-Mangel Wind-Kälte befällt die Lunge; Wind-Hitze befällt die Lunge Äußere/Feuchte Kälte befällt den Dickdarm (Feuchte) Hitze im Dickdarm Physiologie: Funktionen von Lunge und Dickdarm Atemsystem, äußere und innere Atmung Energiegewinnung, Zellstoffwechsel, ATP Bedeutung der Darmflora, Mikrobiom Nerven, Nervenzellen, Nervenbahnen Die Funktionen der Haut das natürliche Abwehrsystem des Körpers Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Luftionisation - Bedeutung für die Gesundheit Umgang mit „Elektrosmog“ Atemtechniken (Buteyko, Wechselatmung, Ujjayi) Darmpflege, Milieusanierung

Wasser (Niere/Blase)

Syndrome: Nieren-Yang-Mangel; Nieren-Yin-Mangel Nieren-Yin-Mangelmit leerem Feuer Nieren können das Qi nicht empfangen Herz und Niere kommunizieren nicht mehr Nieren-Jing-Mangel Feuchte Hitze in der Blase; Feuchtigkeit und Kälte in der Blase Physiologie: Funktionen von Niere und Blase das lymphatische System Physiologie von Knochen und Zähnen Ohrprobleme (Hörsturz, Tinnitus, ..) Telomere Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Gesundes/lebendiges Wasser Die Wichtigkeit von gesundem Salz Unterstützung der Lymphe Zahn-Organ-Zuordnungen Zahngesundheit Der gesunde Schlaf

Holz (Leber/Gallenblase)

Syndrome: Leber-Qi-Stagnation; Leber-Blut-Stagnation Leber-Feuer; Feuchte Hitze in Leber und Gallenblase Leber-Blut-Leere; Kälte im Leber-Meridian Aufsteigendes Leber-Yang; Leber-Wind Gallenblasen-Qi-Leere Physiologie: Funktionen von Leber und Gallenblase Die Leber als wichtig(st)es Entgiftungsorgan Physiologie der Augen Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Verbesserung der Flexibilität Lachen zur Entstauung der Leber Stärkung der Sehkraft, Augenpflege

Feuer (Herz/Dünndarm)

Syndrome: Herz-Qi-Mangel; Herz-Yang-Leere Herz-Blut-Leere; Herz-Yin-Leere Herz-Blutstagnation; Herz-Feuer Kalter/Heißer Schleim verstopft die Herz-Poren Physiologie: Funktionen von Herz, Herzbeutel und Dünndarm Herz-Kreislauf-System, Gefäße Herz und Strom Physiologie des Blutes; Blutkörperchern; Dunkelfeldmikroskopie Die Bedeutung des 3fach-Erwärmers Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Ganzheitliche Sichtweise auf das Herz Die Stärkung des Shen-Geistes Energetisches FengShui

VORAUSSETZUNGEN

Grundlagen TCM

TERMINE UND ZEITEN:

siehe Projektkalender

TCM-AUSBILDUNG und weitere KURSE:

Tuina-Ausbildung TCM-Energetiker-Ausbildung

TCM-SYNDROME

Traditionelle

Chinesische und ganzheitliche Medizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin basiert auf der Theorie des Yin und Yang und den 5 Elementen (Wandlungsphasen). Sie entstand durch Beobachtungen von Natur, Mensch und Universum und beschreibt deren Beziehungen und Wechselwirkungen. So ist in der TCM wie in anderen ganzheitlichen Systemen alles mit allem verbunden. Mehr über die TCM kannst du hier lesen.

TCM-Syndrome und ganzheitliche Lebensweise

nach den 5 Elementen

(inkl. Physiologie)

Eine ganzheitliche Lebensweise berücksichtigt innere, äußere und etliche andere (meist gewohnheitsbedingte) Faktoren: Innere Faktoren: Emotionen, Gefühle Glaubenssätze, Programmierungen Eigenwahrnehmung Äußere Faktoren: Klima-Faktoren Umwelt Wohn-Umfeld Berufs-Umfeld Andere Faktoren: Lebensführung Ernährungsgewohnheiten Bewegungsgewohnheiten Jedes Unwohlgefühl ist Ausdruck einer Disharmonie. Eine Krankheit entsteht oft dadurch, dass innere persönliche Wünsche oder Bedürfnisse nicht übereinstimmen mit der umgebenden äußeren Welt. Die TCM kann durch ihre Erklärungsmodelle anschaulich aufzeigen, wie Disharmonien entstehen und sich manifestieren können UND sie bietet die Möglichkeit, durch gezielten Einsatz diverser Methoden, Ausgleich zu schaffen, um somit die Gesundheit zu erhalten bzw. wieder herzustellen (Säulen der TCM). In dieser Kursreihe wird aufgezeigt, welche äußeren, inneren und sonstigen Ursachen zu welchen Syndromen (=Symptomkomplexe) führen können. Folgende mögliche Herangehensweisen zur Wiederherstellung vom inneren und äußeren Energiefluss werden besprochen: Erkennen der unterschiedlichsten Zusammenhänge im Körper Erkennen der Wechselwirkungen zwischen Umfeld und Körper Gesunde Gestaltung des Wohnraums und speziell des Schlafraums Energiegewinnung aus energetischer Sicht Harmonisierende Körpertechniken (Atmung, Lachen, …) Verbesserung der Sehkraft Wichtiges zur Zahngesundheit Die Bedeutung von „gutem“ Wasser u.v.m. Weitere wichtige gesundheitliche Aspekte den Syndromen entsprechend sind Inhalt von folgenden Kursen: Ernährung und Kräuteranwendungen in der Kursreihe Ernährung Manuelle Anwendungen in der Tuina- Kursreihe und hier weitere Anwendungen, Reflexzonen und Einsatz von Hilfsmitteln

Die Kursreihe:

Erde (Milz-

Pankreas/Magen)

Syndrome: Milz-Qi-Mangel; Milz-Yang- Mangel Die Milz kann das Blut nicht halten; Absinkendes Milz-Qi Feuchte Kälte in der Milz; Feuchte Hitze in der Milz Magen Qi-Mangel; Magen-Kälte Magen-Yin-Leere; Magen-Feuer (Hitze) Physiologie: Funktionen von Magen und Milz/Pankres der Verdauungstrakt (Aufbau, Verdauungskanal, Enzyme, …) Histologie - Gewebearten (Muskeln, Bindegewebe, …) Energiegewinnung Die Bedeutung von „Schleim“ im Körper die Zelle, gesundes Zellwasser, Zellspannung Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Energiegewinnung Erdung/Earthing/Grounding

Metall (Lunge/Dickdarm)

Syndrome: Lungen-Qi-Mangel; Lungen-Yin-Mangel Wind-Kälte befällt die Lunge; Wind-Hitze befällt die Lunge Äußere/Feuchte Kälte befällt den Dickdarm (Feuchte) Hitze im Dickdarm Physiologie: Funktionen von Lunge und Dickdarm Atemsystem, äußere und innere Atmung Energiegewinnung, Zellstoffwechsel, ATP Bedeutung der Darmflora, Mikrobiom Nerven, Nervenzellen, Nervenbahnen Die Funktionen der Haut das natürliche Abwehrsystem des Körpers Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Luftionisation - Bedeutung für die Gesundheit Umgang mit „Elektrosmog“ Atemtechniken (Buteyko, Wechselatmung, Ujjayi) Darmpflege, Milieusanierung

Wasser (Niere/Blase)

Syndrome: Nieren-Yang-Mangel; Nieren-Yin-Mangel Nieren-Yin-Mangelmit leerem Feuer Nieren können das Qi nicht empfangen Herz und Niere kommunizieren nicht mehr Nieren-Jing-Mangel Feuchte Hitze in der Blase; Feuchtigkeit und Kälte in der Blase Physiologie: Funktionen von Niere und Blase das lymphatische System Physiologie von Knochen und Zähnen Ohrprobleme (Hörsturz, Tinnitus, ..) Telomere Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Gesundes/lebendiges Wasser Die Wichtigkeit von gesundem Salz Unterstützung der Lymphe Zahn-Organ-Zuordnungen Zahngesundheit Der gesunde Schlaf

Holz (Leber/Gallenblase)

Syndrome: Leber-Qi-Stagnation; Leber-Blut-Stagnation Leber-Feuer; Feuchte Hitze in Leber und Gallenblase Leber-Blut-Leere; Kälte im Leber-Meridian Aufsteigendes Leber-Yang; Leber-Wind Gallenblasen-Qi-Leere Physiologie: Funktionen von Leber und Gallenblase Die Leber als wichtig(st)es Entgiftungsorgan Physiologie der Augen Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Verbesserung der Flexibilität Lachen zur Entstauung der Leber Stärkung der Sehkraft, Augenpflege

Feuer (Herz/Dünndarm)

Syndrome: Herz-Qi-Mangel; Herz- Yang-Leere Herz-Blut-Leere; Herz-Yin- Leere Herz-Blutstagnation; Herz-Feuer Kalter/Heißer Schleim verstopft die Herz- Poren Physiologie: Funktionen von Herz, Herzbeutel und Dünndarm Herz-Kreislauf-System, Gefäße Herz und Strom Physiologie des Blutes; Blutkörperchern; Dunkelfeldmikroskopie Die Bedeutung des 3fach-Erwärmers Ganzheitliche Anwendung/Lebensweise Ganzheitliche Sichtweise auf das Herz Die Stärkung des Shen-Geistes Energetisches FengShui

VORAUSSETZUNGEN

Grundlagen TCM

TERMINE UND ZEITEN:

siehe Projektkalender

TCM-AUSBILDUNG und weitere

KURSE:

Tuina-Ausbildung TCM-Energetiker- Ausbildung
GANZHEITLICH LERNEN